Ing.-Büro Rzany
Dipl.-Ing. Bodo Rzany

Ziegeleistraße 12
D-85290 Rottenegg

Tel: +49 8452 70880
Fax: +49 8452 70882
EMail: rzany@ibrro.de
Dazu mein PGP key ...

USt-ID DE131000512

kundenspezifische Entwicklungen

HF-Technik und Nachrichtentechnik, Regelungs- und Meßtechnik, Leistungselektronik, Datentechnik und Elektronik

Programmierbarer Präzisions Reizstromgenerator RSG0405

Reizstromgenerator RSG0405 Reizstromgenerator RSG0405
Abbildung: 4kanalige Ausführung, direkte Ansteuerung über USB

Der RSG0405 ist ein mehrkanalig ausgelegter Reizstromgenerator zur funktionellen Muskelreizung und zum Einsatz in der medizinischen Forschung. Über frei programmierbare Burstfolgen mit modulierten Impulsen (Amplitude und/oder Impulsbreite) über mehrere Kanäle lassen sich in der funktionellen Stimulation sehr komplexe Bewegungsmuster erzeugen.

Anfang 2005 werden Geräteversionen für den "Feldeinsatz" zur Verfügung stehen, die, einmal in der Klinik oder Arztpraxis mit den spezifischen Bewegungsprofilen vorprogrammiert, dem Patienten einen selbständigen Betrieb mit Modifikation von Bewegungsintensität und Bewegungsfrequenz erlauben.

Allgemeine Daten:

Gehäuse schlagfestes, spritzwassergeschütztes Kunststoffgehäuse
Abmessungen ca. 160∗100∗45 mm³ (4kanalig mit USB-Interface, sonst abhängig von Kanalzahl und sonstiger Ausstattung)
Energieversorgung Integrierte NiMH-Akkumulatoren (extern zu laden) mit 10 Wh
(ausreichend für mindestens 24 h Dauerbetrieb)
Anschlüsse 3polige Miniaturbuchsen für Elektroden, Standard-Mini-USB (mit interner optischer Entkopplung bei mind. 12 mm Kriechstrecken)
PC-Software USB-Treiber und Bedienoberflächen für Windows (9x, XP) und Linux (empfohlen)

Generatoren:

Reiztyp Konstantstrom
Ausgangsleistung 400 mW je Kanal
Impulsenergie maximal 40 mWs an 10 kΩ
Quellspannung in Stufen wählbar bis 280 V
Impulsformen Trapez mit DC-Ausgleich, Formfaktoren 1:1, 1:2 und 1:3 (andere Impulsformen auf Anfrage)
Impulsamplitude 0 bis ±20 mA in Schritten von 10 μA (andere Bereiche auf Anfrage)
Impulsbreite 0.01 bis 10 ms in Schritten von 2 μs (Hauptimpuls)
Impulszyklus Impulsbreite + 100 μs bis 100 ms in Schritten von 50 μs

Gesteuerte Muskelkontraktionen und daraus abgeleitete Bewegungsabläufe werden mit Hilfe von Impulsfolgen ("Bursts") erzeugt, wobei die eingebetteten Impulse moduliert und in bestimmten Abfolgen über die Kanäle verteilt generiert werden. Der RSG0405 erlaubt eine weitestgehend freie Programmierung von Burstmustern durch Aneinanderreihung vorgegebener (parametrisierter) Burstelemente.

Bursts:

progr. Burstelemente mehr als 100 je Kanal
Impulszahlen variabel von 1 bis 65535
Modulationen Amplitude, Impulsbreite
Burstpause 100 μs bis > 1000 s
Synchronisation 10 μs Auflösung zwischen den Kanälen

Weitere Informationen erhalten Sie gerne auf Anfrage.